Angebote zu "Paradigma" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Möckel Paradigma d Heilpädagogik
25,09 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 02.02.2019, Einband: Paperback, Autor: Möckel, Andreas, Verlag: Edition Bentheim, Co-Verlag: bei Spurbuchverlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Heilpädagogik // Sonderpädagogik, Produktform: Kartoniert, Umfang: 166 S., Seiten: 166, Format: 1.2 x 21 x 14.8 cm, Gewicht: 373 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Das Paradigma der Heilpädagogik
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: Dodax
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Das Pferd - die Brücke zur Außenwelt
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: 1,3, Katholische Fachhochschule Freiburg im Breisgau (unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung:Zu Beginn der Arbeit erhält der Leser einen Einblick in den aktuellen Stand des Wissens auf den Gebieten Autismus und Therapeutisches Reiten.In Kapitel 2 wird zunächst das Krankheitsbild des Autismus definiert und sein klinisches Bild sowie die soziale Interaktion und Kommunikation autistischer Kinder beschrieben. Weiterhin steht die Frage im Mittelpunkt, warum das Pferd sich zum therapeutisch/pädagogischen Medium eignet und wie die eigentliche heilpädagogische Arbeit mit dem Pferd aussieht. Wie autistische Kinder von einer archaischen Botschaft zu einer ersten Kommunikation in der Therapie mit dem Pferd gelangen, wird am Ende des Kapitels erläutert.Kapitel 3 präsentiert die methodischen Grundlagen der Arbeit. Nach entwickelten Hypothesen werden die Methoden Fallstudie und teilnehmende Beobachtung im qualitativen Paradigma vorgestellt.Kapitel 4 stellt die Ergebnisse der qualitativen und quantitativen Analyse dar.Kapitel 5 stellt die Methoden und Ergebnisse der Arbeit in einen umfassenderen Kontext.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.EINLEITUNG51.1INTENTION UND ZIELFORMULIERUNG51.2AUFBAU UND VORGEHENSWEISE62.STAND DES WISSENS72.1AUTISMUS72.1.1Definition "Autismus"72.1.2Klinisches Bild82.1.3Störung der sozialen Interaktion und Kommunikation autistischer Kinder92.2THERAPEUTISCHES REITEN UND REITTHERAPIE MIT AUTISTISCHEN KINDERN152.2.1Warum eignet sich das Pferd zum heilpädagogisch/therapeutischen Medium?152.2.2Heilpädagogisches Arbeiten mit Pferden212.2.3Von der archaischen Botschaft zu einer ersten Kommunikation in der Therapie mit dem Pferd333.METHODEN413.1HYPOTHESENBILDUNG423.2EINZELFALLSTUDIE443.2.1Merkmale der Einzelfallstudie im qualitativen Paradigma453.2.2Die Datenerhebung463.2.3Die Auswertung473.3TEILNEHMENDE BEOBACHTUNG483.3.1Theoriebezug des angewandten Verfahrens483.3.2Feldzugang553.3.3Beobachterrolle553.3.4Datenerfassung und Reflexion563.3.5Zeitraum und Umfang des Methodeneinsatzes593.3.6Datenanalyse und Darstellung der Ergebnisse594.ERGEBNISSE604.1REITTHERAPIE AM BEISPIEL "LES VINOTS"604.2ERGEBNISDARSTELLUNG DER QUALITATIVEN ANALYSE614.3ERGEBNISDARSTELLUNG DER QUANTITATIVEN ANALYSE704.3.1Kommunikation und soziale Interaktion in den drei Teilgruppen714.3.2Kommunikation und soziale Interaktion in den Gruppen "K4" und "GG minus K4"765.DISKUSSION UND AUSBLICK815.1METHODENDISKUSSION815.2ERGEBNISDISKUSSION: QUALITATIVE ANALYSE835.3ERGEBNISDISKUSSION: QUANTITATIVE ANALYSE875.4AUSBLICK886.LITERATURVERZEICHNIS907.ANHANG948.ERKLÄRUNG109

Anbieter: Dodax
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Das Paradigma der Heilpädagogik
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: Dodax
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Das sozialkonstruktivistische Paradigma in der ...
22,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: 1,0, Ludwig-Maximilians-Universität München (Lehrstuhl Lernbehindertenpädagogik ), Veranstaltung: Theorien und Methoden der Lernbehindertenpädagogik, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Bevor das sozialkonstruktivistische Paradigma in Bezug auf die Lernbehindertenpädagogik dargestellt wird, muss zunächst der theoretische Hintergrund geklärt werden. Dazu werden anfangs die Begriffe Paradigma und Paradigmenwechsel, Konstruktivismus, Sozialkonstruktivismus und Ko- Konstruktion dargestellt und näher erläutert. Im Anschluss daran werden dann die theoretischen Zugänge des sozialen Konstruktivismus beschrieben, bevor die Lernbehindertenpädagogik aus sozialkonstruktivistischer Sicht abgebildet wird. Abschliessend sollen dann noch Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie soziale Interaktionen in der Schule umgesetzt werden können bzw. welche praktischen Konsequenzen sich daraus für den Unterricht in der Schule ergeben. Bevor man sich mit dem sozialkonstruktivistischen Paradigma auseinandersetzen kann, muss zunächst einmal geklärt werden, was der Begriff Paradigma im allgemeinen und auch im Zusammenhang mit der Lernbehindertenpädagogik bedeutet. Paradigma kommt aus dem Griechischen und bedeutet ursprünglich Beispiel, Beweis, Vorbild oder Urbild. Über den eigentlichen Wortsinn hinaus bezeichnet dieser Begriff heute ein Denkmuster, das das wissenschaftliche Weltbild oder die Weltsicht einer Zeit überhaupt prägt. In der modernen Wissenschaftstheorie ist Paradigma ein von Thomas S. Kuhn 1962 eingeführter Begriff, der die Gesamtheit aller eine Disziplin in einem Zeitabschnitt beherrschenden Grundauffassungen bezeichnet und somit festlegt, was als wissenschaftlich befriedigende Lösung angesehen werden soll (vgl. Meyers 1995, Bd. 16, 263). [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Gröschke, D: Heilpädagogisches Handeln
19,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Ihrem historisch gewachsenen Selbstverständnis nach ist die Heilpädagogik eine auf pädagogische Praxis und pädagogisches Handeln bezogene Wissenschaft. Wie ein solches Konzept einer pädagogischen Praxis- und Handlungswissenschaft auch wissenschaftstheoretisch begründet werden könnte, blieb dabei weitgehend ungeklärt. In diesem Buch wird Sprache als umfassendes Paradigma menschlicher Praxis eingeführt, um unter Betonung des Aspekts der Pragmatik einen solchen wissenschaftstheoretischen Entwurf zu erarbeiten. Für eine solche, an gesellschaftlicher und pädagogischer Praxis, Sprache und Handeln orientierte Heilpädagogik sind zwei Bedingungen grundlegend: Die Ausbildung eines kritischen Geschichtsbewusstseins und eine eindeutige ethisch-anthropologische Ausrichtung. Auf beide Bedingungen wird in dem vorliegenden Entwurf nachhaltig eingegangen. Das Buch richtet sich an Wissenschaftler, Praktiker und Studierende auf dem Gebiet der Heilpädagogik, die jeweils in ihren verschiedenen Kontexten, Rollen und Funktionen näher wissen möchten, was es heißt, heilpädagogisch tätig zu sein.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Das sozialkonstruktivistische Paradigma in der ...
11,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: 1,0, Ludwig-Maximilians-Universität München (Lehrstuhl Lernbehindertenpädagogik ), Veranstaltung: Theorien und Methoden der Lernbehindertenpädagogik, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Bevor das sozialkonstruktivistische Paradigma in Bezug auf die Lernbehindertenpädagogik dargestellt wird, muss zunächst der theoretische Hintergrund geklärt werden. Dazu werden anfangs die Begriffe Paradigma und Paradigmenwechsel, Konstruktivismus, Sozialkonstruktivismus und Ko- Konstruktion dargestellt und näher erläutert. Im Anschluss daran werden dann die theoretischen Zugänge des sozialen Konstruktivismus beschrieben, bevor die Lernbehindertenpädagogik aus sozialkonstruktivistischer Sicht abgebildet wird. Abschließend sollen dann noch Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie soziale Interaktionen in der Schule umgesetzt werden können bzw. welche praktischen Konsequenzen sich daraus für den Unterricht in der Schule ergeben. Bevor man sich mit dem sozialkonstruktivistischen Paradigma auseinandersetzen kann, muss zunächst einmal geklärt werden, was der Begriff Paradigma im allgemeinen und auch im Zusammenhang mit der Lernbehindertenpädagogik bedeutet. Paradigma kommt aus dem Griechischen und bedeutet ursprünglich Beispiel, Beweis, Vorbild oder Urbild. Über den eigentlichen Wortsinn hinaus bezeichnet dieser Begriff heute ein Denkmuster, das das wissenschaftliche Weltbild oder die Weltsicht einer Zeit überhaupt prägt. In der modernen Wissenschaftstheorie ist Paradigma ein von Thomas S. Kuhn 1962 eingeführter Begriff, der die Gesamtheit aller eine Disziplin in einem Zeitabschnitt beherrschenden Grundauffassungen bezeichnet und somit festlegt, was als wissenschaftlich befriedigende Lösung angesehen werden soll (vgl. Meyers 1995, Bd. 16, 263). [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot